Das Weiterbildungsportal
für Niedersachsen

Freitag, 27.04.2018
Aktuell 8047 Angebote

Logo Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung
Logo Niedersächsischer Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Erweitern | Neue Suche | Anbieter anzeigen | Hilfe | Seite druckeni
Anleitung: Suchwörter durch Komma trennen, z.B. Spanisch, Hannover oder Rhetorik, VHS Meppen … i

« Zurück

Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)

Der Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Die schriftliche Prüfung dauert 100 Minuten und enthält Aufgaben zum Hören und Lesen. Außerdem ist ein kurzer Brief zu schreiben. Der mündliche Prüfungsteil dauert rund 15 Minuten. und umfasst ein kurzes Vorstellungsgespräch mit den Prüfern und mit einem anderen Prüfungsteilnehmer ein Gespräch zu einem bestimmten Thema.

Am Ende gibt es ein Zertifikat, das im Gesamtergebnis Sprachkenntnisse der Stufe B1 oder A2 bescheinigt. Um in der Prüfung das Sprachniveau B1 oder das Sprachniveau A2 zu erreichen, muss im Prüfungsteil "Sprechen" sowie mindestens in einem der anderen beiden Prüfungsteile "Hören und Lesen" oder "Schreiben" das jeweilige Niveau erreicht werden.

Um aber das "Zertifikat Integrationskurs" zu erhalten, muss sowohl im Prüfungsteil „Sprechen“ als auch in einem der beiden anderen Prüfungsteile "Hören und Lesen" oder "Schreiben" das Niveau B1 erreicht werden.

Wenn die Sprachkenntnisse noch unter der Stufe A2 liegen, bekommt man kein Zertifikat, sondern nur eine Mitteilung zu seinem Ergebnis.

GLIEDERUNG DTZ

1. Hören (25 Min.)
Teil 1 – Ansagen am Telefon, öffentliche Durchsagen verstehen
Teil 2 – Kurze Informationen in den Medien verstehen
Teil 3 – Alltägliche Gespräche verstehen
Teil 4 – Unterschiedliche Meinungen zu einem Thema verstehen

2. Lesen (45 Min.)
Teil 1 – Kataloge, Register, Verzeichnisse verstehen
Teil 2 – Allgemeine und spezifische Informationen in Anzeigen verstehen
Teil 3 – Informationen und Meinungen in Pressetexten und formellen Mitteilungen verstehen
Teil 4 – Informationsbroschüren verstehen
Teil 5 – Wörter in einem Brief ergänzen

3. Schreiben (30 Min.)
Halbformelle und formelle Mitteilungen erfassen

4. Sprechen (ca. 15 Min.)
Teil 1a – Über sich selbst sprechen
Teil 1b – Auf Nachfragen reagieren
Teil 2a – Über Erfahrungen sprechen
Teil 2b – Auf Nachfragen reagieren
Teil 3 – Gemeinsam etwas planen

Rechercheziele  
 •  Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) (PrüfO 9.4.13, Teilprüfung für das "Zertifikat Integrationskurs", 4 Kurse)
Erstellt 2018-04-27 09:08:52 in 0,110 s

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Wikipedia

Willkommen auf dem
niedersächsischen Weiterbildungsportal!

Das Weiterbildungsportal Niedersachsen hat zum Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern des Landes den Zugang zu Weiterbildung leichter zu machen. Es soll es helfen, Bildungsangebote schneller zu finden und anbieterübergreifend zu vergleichen.

Die Kursdatenbank umfasst die aktuellen Angebote (Kurse, Veranstaltungen) der öffentlich geförderten Weiterbildungs-Anbieter in Niedersachsen. Die Liste der Kurse wird laufend mit den neuesten Daten aktualisiert. Links führen aus den Suchergebnissen - wo immer das möglich ist - direkt zum gefundenen Angebot auf den Websites der eigentlichen Anbieter, wo Sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung des Kurses finden.

Mit dem Weiterbildungsportal ist Niedersachsen angeschlossen an WISY, das länderübergreifende Netzwerk von Bildungsinformationsportalen.

Das Portal wurde im November 2014 freigeschaltet. weiterlesen

Mobile Version

Auch unterwegs haben Sie mit Smartphone oder Tablet-PC stets übersichtlich Zugriff auf das aktuelle Kursangebot der öffentlich geförderten Weiterbildungs-Anbieter in Niedersachsen.


Hier geht's zur mobilen Version

Testergebnisse Weiterbildungsdatenbanken

Das "Weiter­bil­dungs­por­tal Niedersachsen" hat im bundesweiten Ranking im Weiter­bil­dungs­guide der Stiftung Warentest von ins­ge­samt 49 Weiter­bil­dungs­daten­banken zusammen mit zwei Mitanbietern den 8. Platz eingenommen.

weiterlesen

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur