Das Weiterbildungsportal
für Niedersachsen

Donnerstag, 21.06.2018
Aktuell 6134 Angebote

Logo Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung
Logo Niedersächsischer Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Erweitern | Neue Suche | Anbieter anzeigen | Hilfe | Seite druckeni
Anleitung: Suchwörter durch Komma trennen, z.B. Spanisch, Hannover oder Rhetorik, VHS Meppen … i

« Zurück

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Industrie Teil 2

Inhalt:
Bewertung der Leistung/Managementbewertung

  • Ziele der Überwachung und Messung
  • Analyse und Beurteilung
  • GA: Kundenzufriedenheitsanalyse
  • GA: Aus Sicht des TC 176 Normenanforderungen entwickeln, z. B. Abschnitt 10

Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen

  • Fortlaufende Verbesserung
  • Verbesserungsformen/PDCA
  • GA: Umgang mit Fehlern
  • GA: Zuordnungsübung

Sieben Qualitätswerkzeuge (Q7) zur Problemlösung und ihre Funktion

  • Ursachenermittlung mittels Ishikawa-Diagramm
  • GA: Kundenzufriedenheit mit dem Ishikawa-Diagramm
  • Fehlersammellliste und Histogramm
  • GA: Fehlersammellliste
  • Qualitätsregelkarte und Korrelationsdiagramm
  • Pareto-Diagramm/Brainstorming
  • GA: Pareto-Diagramm

Überblick über die Sieben Dienstleistungswerkzeuge (D7) und weitere Methoden wie

  • FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse)
  • DOE (Design of Experiments), statistische Versuchsplanung
  • QFD (Quality Function Deployment), House of Quality
  • SPC (Statistical Process Control), statistische Prozessregelung
  • 7 W-Fragen zur Problemlösung

Präsentationstechnik

  • Aufbau und Struktur
  • Gestaltung von Präsentationsfolien
  • Elemente der Körpersprache

Sender-Empfänger-Modell und die vier Seiten einer Nachricht

  • GA: Vier Seiten einer Nachricht

Grundwissen Gesprächsführung

  • Das Auditgespräch, Fragetechnik
  • GA: Geschlossene/offene Fragen, Vor- und Nachteile

Moderation und Aufgaben eines Moderators

  • GA: Drehbuch Moderation und schwierige Situationen

Überblick über Kreativitätstechniken, z. B. Morphologischer Kasten

Einordnung von Audits - Auditarten

  • Externe und interne Qualitätsaudits, Systemaudit
  • Überblick DIN EN ISO 19011
  • Auditjahresplan für interne Audits
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung, Auditbericht
  • GA: Bewertung einer Auditsituation und Erstellung einer Auditfrageliste anhand eines Prozessbeispiels

Phasen eines Zertifizierungsverfahrens, Überwachungssystematik

Grundlagen des Projektmanagements

  • Projektdefinition, -planung, -durchführung und -abschluss
  • Projektorganisation, Arbeitspaket

Überblick über

  • Branchenspezifische Anforderungsnormen, wie ISO/TS 16949, KTQ etc.
  • EFQM-Modell
  • Qualitäts-/Umwelt-/Arbeitsschutzmanagementsysteme, Integration

GA: Gruppenarbeiten zur Verbesserung der Umsetzungskompetenz (können gruppenangepasst variieren)

Nutzen: Qualifizieren Sie sich zum Qualitätsbeauftragten in Industrieunternehmen: Unsere Ausbildung zum Qualitätsbeauftragten (QB) besteht aus zwei Teilen und zeichnet sich durch die Fokussierung auf Teilnehmer aus produzierenden Unternehmen aus. Im zweiten Teil Ihrer Ausbildung zum Qualitätsbeauftragten lernen Sie weitere Anforderungen der neuen ISO 9001:2015 aus den Bereichen Leistungsbewertung und Verbesserung Ihrer Prozesse durch Anwendung von Qualitätswerkzeugen kennen. Das Wissen unterstützt Sie dabei, die Produktqualität zu gewährleisten und Chancen zur Verbesserung aufzudecken.

Die Feststellung des Grades der Kundenzufriedenheit ist ein wichtiger Parameter hinsichtlich der Funktionsfähigkeit Ihres Qualitätsmanagementsystems (QMS). Sie lernen interne Audits und Managementbewertung als Leistungsindikatoren im Lehrgang zum Qualitätsbeauftragten (QB) kennen. Der richtige Umgang mit aufgetretenen Fehlern und die daraus resultierenden Korrekturmaßnahmen werden Ihnen aus normativer Sicht vorgestellt.

Unterstützt durch unsere Referenten wenden Sie Qualitätswerkzeuge an, die Sie bei der Analyse und Steuerung Ihrer Prozesse unterstützen. Sie lernen das Projektmanagement als Methode zur Einführung eines QMS und zur Umsetzung Ihres Entwicklungs - und Verbesserungsprojekts kennen.

Neben den Kenntnissen über die Normen und Qualitätstechniken vermitteln Ihnen unsere Referenten wichtige Kompetenzen in den Bereichen der Präsentations- und Moderationstechniken sowie Gesprächsführung und Fragetechniken. Dazu zählen die inhaltliche Gestaltung und Aufbereitung eines Themas sowie der passende Einsatz von Medien zur Visualisierung. Kreativitätstechniken wie Mindmapping unterstützen Sie bei der Aufarbeitung von Themensammlungen.

Neben der Wissensvermittlung im Seminar zum Qualitätsbeauftragten (QB) unterstützen systematisch durchgeführte, auf Industrieunternehmen ausgerichtete praktische Übungen die Entwicklung Ihrer Umsetzungskompetenz.

Die Inhalte dieser Veranstaltung basieren auf dem Leitfaden zur Zertifizierung von Qualitätspersonal, welcher an das EOQ-Regelwerk angelehnt und von der DAkkS anerkannt ist.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Industrieunternehmen, die sich mit den Grundlagen eines Qualitätsmanagementsystems befassen und zukünftig die Funktion des Qualitätsbeauftragten in ihrem Hause wahrnehmen wollen

Hinweis: Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen. Nach dem Besuch beider Teile können Sie eine Prüfung ablegen. Zur Teilnahme an der Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, es entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der TÜV NORD CERT. Dieses Zertifikat ist Voraussetzung für die weiteren Zertifikatsabschlüsse im modularen Lehrgangssystem.

Nach dem Nachweis persönlicher Kompetenzen können Sie zusätzlich ein zeitlich begrenztes akkreditiertes Personenzertifikat bei TÜV NORD CERT erwerben.
Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar
Sprache: Deutsch

Sonstiges Merkmal: Qualitätsmanagementbeauftragte/r [privatrechtlich]

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
03.09.18 - 06.09.18
09:00 - 17:30 Uhr
4 Tage
(40 Std.)
Ganztägig
Mo. und Do.
max. 16 Teiln.
1499 €
inkl. 239 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
Terminhinweis: 1. Tag: 9 bis 17.30; 2.-3. Tag: 8.30 bis 17 Uhr
4. Tag: 8.30 bis 15.30 Uhr
UE: 40 / Dauer: 4 Tage
Mindestteilnehmendenzahl: 7
Link zum Kurs

EX/A36/QBI2/03092018-1
26.11.18 - 29.11.18
09:00 - 17:30 Uhr
4 Tage
(40 Std.)
Ganztägig
Mo. und Do.
max. 16 Teiln.
s.o.
1499 €
inkl. 239 EUR MwSt.
Am TÜV 1
30519 Hannover

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Hannover
Terminhinweis: 1. Tag: 9 bis 17.30; 2.-3. Tag: 8.30 bis 17 Uhr
4. Tag: 8.30 bis 15.30 Uhr
UE: 40 / Dauer: 4 Tage
Mindestteilnehmendenzahl: 7
Link zum Kurs

s.o.
EX/A36/QBI2/26112018-1

1 abgelaufene Durchführung einblenden...

Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Bildungsberatung Niedersachsen
Kontakt: Auf unserer Website finden Sie die Liste der regionalen Bildungsberatungsstellen, an die Sie sich wenden können.
nds.kursportal.info/g7951

Willkommen auf dem
niedersächsischen Weiterbildungsportal!

Das Weiterbildungsportal Niedersachsen hat zum Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern des Landes den Zugang zu Weiterbildung leichter zu machen. Es soll es helfen, Bildungsangebote schneller zu finden und anbieterübergreifend zu vergleichen.

Die Kursdatenbank umfasst die aktuellen Angebote (Kurse, Veranstaltungen) der öffentlich geförderten Weiterbildungs-Anbieter in Niedersachsen. Die Liste der Kurse wird laufend mit den neuesten Daten aktualisiert. Links führen aus den Suchergebnissen - wo immer das möglich ist - direkt zum gefundenen Angebot auf den Websites der eigentlichen Anbieter, wo Sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung des Kurses finden.

Mit dem Weiterbildungsportal ist Niedersachsen angeschlossen an WISY, das länderübergreifende Netzwerk von Bildungsinformationsportalen.

Das Portal wurde im November 2014 freigeschaltet. weiterlesen

Mobile Version

Auch unterwegs haben Sie mit Smartphone oder Tablet-PC stets übersichtlich Zugriff auf das aktuelle Kursangebot der öffentlich geförderten Weiterbildungs-Anbieter in Niedersachsen.


Hier geht's zur mobilen Version

Testergebnisse Weiterbildungsdatenbanken

Das "Weiter­bil­dungs­por­tal Niedersachsen" hat im bundesweiten Ranking im Weiter­bil­dungs­guide der Stiftung Warentest von ins­ge­samt 49 Weiter­bil­dungs­daten­banken zusammen mit zwei Mitanbietern den 8. Platz eingenommen.

weiterlesen

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur