Das Weiterbildungsportal
für Niedersachsen

Donnerstag, 14.12.2017
Aktuell 5542 Angebote

Logo Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung
Logo Niedersächsischer Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Erweitern | Neue Suche | Anbieter anzeigen | Hilfe | Seite druckeni
Anleitung: Suchwörter durch Komma trennen, z.B. Spanisch, Hannover oder Rhetorik, VHS Meppen … i

« Zurück

DIN EN ISO 9001:2015 - Risikobasiertes Denken

Übergeordnete Ziele, Strategien und Politik der Organisation für das Risikomanagement

Die interne und externe Kommunikation über die identifizierten Risiken/Berichterstattung

Qualifikation des Personals

Plan -Do-Check-Act (PDCA) und risikobasiertes Denken

Grundsätze des Risikomanagements unter Berücksichtigung der ISO 9001:2015

  • Identifikation der Risiken, Beschreibung ihrer Art, der Ursachen und Auswirkungen
  • Analyse der identifizierten Risiken hinsichtlich ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit und

möglichen Auswirkungen

  • Risikobewertung durch Vergleich mit zuvor festgelegten Kriterien der Risikomatrix
  • Risikobewältigung und -beherrschung durch Maßnahmen, die Gefahren und/oder

die Eintrittswahrscheinlichkeiten reduzieren oder die Folgen beherrschbar machen

  • Risikoüberwachung mithilfe von Parametern, die Aufschluss über die aktuellen Risiken geben
  • Dokumentationspflicht - Vorgehen und Dokumentation in Bezug auf Risiken und Chancen

Proaktive, nicht reaktives Risikomanagement

Zusammenfassende Betrachtung Risikoidentifizierung, Risikobewertung, Risikoanalyse und Controlling

Maßnahmenplanung - Etablierung und Unterstützung von risikobasiertem Denken in der Führungsebene

Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette

Einbeziehung interner und externer Anbieter sowie interessierter Parteien

Supply-Chain-Management und Compliance

Praktische Übungen: Risikoidentifizierung, Risikobewertung und Risikoanalyse

Nutzen: Im Seminar zur DIN EN ISO 9001:2015 erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Anforderungen aus der Norm zum risikobasierten Denken. Sie erfahren, wie Sie Risiken erkennen und diese im Sinne der Steigerung der Wirksamkeit Ihres Qualitätsmanagementsystems (QMS) und der Erreichung verbesserter Ergebnisse behandeln.

Im Detail behandelt das Seminar, wie Sie Ihre relevanten interessierten Parteien ermitteln und die daraus entstehenden Risiken in Ihre Planung integrieren. Sie verstehen, warum die Vorbeugemaßnahmen in der ISO 9001:2015 nicht mehr erwähnt werden. Mit der Umsetzung des risikobasierten Denkens bei Ihren relevanten Prozessen erfüllen Sie die Anforderungen im Hinblick auf die Fähigkeit, Ihre Ziele zu erreichen. Sie sind in der Lage, die Risiken in Ihren Prozessen gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern zu ermitteln und die Bewertung dieser Risiken einfach und effektiv durchzuführen. Dazu vermitteln unsere Referenten Ihnen die nötigen Werkzeuge und Methoden zur Ermittlung von Risiken im Rahmen des Prozessmanagements. Anhand von praktischen Übungen wird Ihnen die Risikoidentifikation,

  • bewertung und -analyse verdeutlicht und Sie sorgen somit für den einfachen Transfer in Ihr Unternehmen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an Fach - und Führungskräfte aus den Bereichen Qualitätsmanagement, -planung, -steuerung und -controlling, die das bestehende QM-System auf die neue DIN EN ISO 9001:2015 umstellen wollen. Qualitätsbeauftragte, die die Anforderungen zum risikobasierten Ansatz der DIN EN ISO 9001:2015 unter Beachtung der Grundzüge eines Risikomanagement umsetzen wollen und in den Prozessen festigen wollen.

Abschluss: Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie -
Bereich: Qualitätssicherung / Qualitätsanforderungen und -Normen
Art der Veranstaltung: Präsenzseminar, Sprache: Deutsch

Zeiten, Orte

Zu diesem Kurs finden zur Zeit keine Termine in Niedersachsen statt, in anderen Bundesländern jedoch schon. Sie finden diese Termine im länderübergreifenden Wisy-Portal http://kursportal.info.

Anbieteradresse
TÜV NORD Akademie Hannover
Am TÜV 1
30519 Hannover
Tel: 0800 8888020 (gebührenfrei)
Fax: 040 8557-2782
08.00 bis 17.30 montags - freitags
www.tuevnordakademie.de
akademie@tuev-nord.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Bildungsberatung Niedersachsen
Kontakt: Auf unserer Website finden Sie die Liste der regionalen Bildungsberatungsstellen, an die Sie sich wenden können.
nds.kursportal.info/g7951

Willkommen auf dem
niedersächsischen Weiterbildungsportal!

Das Weiterbildungsportal Niedersachsen hat zum Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern des Landes den Zugang zu Weiterbildung leichter zu machen. Es soll es helfen, Bildungsangebote schneller zu finden und anbieterübergreifend zu vergleichen.

Die Kursdatenbank umfasst die aktuellen Angebote (Kurse, Veranstaltungen) der öffentlich geförderten Weiterbildungs-Anbieter in Niedersachsen. Die Liste der Kurse wird laufend mit den neuesten Daten aktualisiert. Links führen aus den Suchergebnissen - wo immer das möglich ist - direkt zum gefundenen Angebot auf den Websites der eigentlichen Anbieter, wo Sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung des Kurses finden.

Mit dem Weiterbildungsportal ist Niedersachsen angeschlossen an WISY, das länderübergreifende Netzwerk von Bildungsinformationsportalen.

Das Portal wurde im November 2014 freigeschaltet. weiterlesen

Mobile Version

Auch unterwegs haben Sie mit Smartphone oder Tablet-PC stets übersichtlich Zugriff auf das aktuelle Kursangebot der öffentlich geförderten Weiterbildungs-Anbieter in Niedersachsen.


Hier geht's zur mobilen Version

Testergebnisse Weiterbildungsdatenbanken

Das "Weiter­bil­dungs­por­tal Niedersachsen" hat im bundesweiten Ranking im Weiter­bil­dungs­guide der Stiftung Warentest von ins­ge­samt 49 Weiter­bil­dungs­daten­banken zusammen mit zwei Mitanbietern den 8. Platz eingenommen.

weiterlesen

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur